• Video-Galerie

Lebensmittelknappheit belastet Venezuela

Im venezolanischen Bundesstaat Merida sind drei Menschen bei Protesten gegen die Lebensmittelknappheit erschossen worden.

Lebensmittelknappheit belastet Venezuela

Im venezolanischen Bundesstaat Merida sind drei Menschen bei Protesten gegen die Lebensmittelknappheit erschossen worden. Außerdem wurden bei einer Gewaltausschreitung unter Personen, die vor einem Supermarkt eine lange Schlange gebildet hatten, 16 Menschen verletzt.

In Merida wurden ferner zwei Bauernhöfe angegriffen. Die Täter töten die Rinder.

In Venezuela waren bei Protesten im vergangegen Jahr angesichts der Lebensmittelknappheit, hohen Inflationsrate und steigender Kriminalität mindestens 125 Menschen ums Leben gekommen.



Nachrichten zum Thema