Türkei eröffnet Botschaft in Paraguay

Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu nimmt in New York an der 73. Un-Vollversammlung teil

Türkei eröffnet Botschaft in Paraguay

Nachdem die Türkei die juristischen Formalitäten zur Eröffnung der türkischen Botschaft in Paraguay erledigt hat wird Armağan İnci Ersoy erste Botschafterin der Türkei in der Hauptstadt Asuncion sein.

In der entsprechenden schriftlichen Erklärung des Außenministeriums heißt es, im Rahmen der Politik der Latein Amerika und Karibik Öffnung seien Schritte zur Ausweitung der Kontakte und Kooperation mit Paraguay unternommen worden. In diesen Rahmen sei Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu am Rande der 73. UN-Vollversammlung mit dem Außenminister Paraguays Luis Alberto Castiglioni in New York zusammengekommen. Dabei sei der gemeinsame politische Wille zum Ausbau der bilateralen Beziehungen zum Ausdruck gebracht worden. Die Türkei habe die juristischen Schritte zur Öffnung ihrer Botschaft in Asuncion abgeschlossen und Armağan İnci Ersoy zur ersten Botschafterin in Paraguay ernannt. Unterdessen führte Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu am Rande seiner Teilnahme an der 73. UN-Vollversammlung in New York Gespräche mit dem Außenminister Paraguays, Luis Alberto Castiglioni, dem Außenminister Lesothos Lesego Makgothi und dem georgischen Außenminister David Zalkaliani.

Nach seinem Gespräch mit dem Außenminister Paraguays schrieb Çavuşoğlu auf Twitter, in den Beziehungen zu Paraguay sei mit der eine neue Ära eingeleitet worden, die mit der gegenseitigen Öffnung der Botschaften beginnen werde. Indessen gaben diplomatische Quellen bekannt, dass auch in Lesotho eine Botschaft eröffnet werde, aus Lesotho sei die Öffnung einer Botschaft in der Türkei zugesagt worden.              



Nachrichten zum Thema