• Video-Galerie

Erdoğan beantwortet auf TRT Fragen zur Agenda

Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan hat an dem gemeinsamen TV-Wahlprogramm der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT) teilgenommen.

Erdoğan beantwortet auf TRT Fragen zur Agenda

Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan hat an dem gemeinsamen TV-Wahlprogramm der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT) teilgenommen. Erdoğan beantwortete dabei Fragen auf der Agenda.

Nach den Worten von Staatspräsident Erdoğan sei die türkische Verteidigungsindustrie bei Regierungsantritt in der Lage nur 20 Prozent ihres Bedarfs zu decken. Heute sei dieser Wert auf 65 Prozent geklettert.

Erdoğan machte zudem auf die Bedeutung des Wirtschaftswachstums von 7,4 Prozent aufmerksam. Die Türkei belege derzeit unter den G20-Ländern nach Indien den zweiten Platz und unter den Ländern der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) den ersten Platz.

Auch sei bei der Arbeitslosenrate ein Tiefstand erreicht worden. Bei der Arbeitslosenquote unter jungen Menschen sei ein ernster Rückgang zu beobachten.

Zu der Operation “Olivenzweig” der türkischen Streitkräfte in der syrischen Arfin-Region sagte Erdoğan, bisher seien über 4.600 PKK/PYD/YPG-Terroristen außer Gefecht gesetzt worden. Die Kontrolle über Afrin werde mit zwölf Beobachtungspunkten gewährleistet. Mit der Umsetzung des Manbidsch-Fahrplans werde das Gebiet von der Terrororganisation PYD/YPG befreit werden.



Nachrichten zum Thema