Boxweltmeister Manuel Char: Ich bin stolz auf die Türkei

Boxweltmeister Manuel Char: Ich bin stolz auf die Türkei

Boxweltmeister Manuel Char: Ich bin stolz auf die Türkei

Der Boxweltmeister Mahmut Ömer Manuel Char ist in der Türkei. Seinen ersten Titel errang der Boxer mit syrischen Wurzeln mit einem Sieg gegen den Russen Alexander Ustinov. Er bezeichnet sich selbst als einen Enkel der Osmanen. Gemeinsam mit dem Unternehmer Christian Jarger kam Char von München nach Istanbul. Hier wurde der Boxer von seinem Manager Vedat Alyaz und seinen Fans empfangen. Er trug ein T-Shirt mit den türkischen und syrischen Fahnen. Char posierte mit seinem Gürtel und küsste die türkische Fahne auf dem Gürtel. Gegenüber den Journalisten sagte der Boxweltmeister, dass er die Türkei liebe und gerne Urlaub mache. Er erinnerte daran, dass er am 21. Februar in die Türkei gekommen ist, um Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan zu besuchen. Char vermerkte folgendes: „Ich bin stolz auf die Türkei. Es ist ein sehr erfolgreiches Land und hat ein großes Herz. Unter den islamischen Ländern hat die Türkei eine Vorbildfunktion. Da die Türkei allen islamischen Ländern hilft, liebe ich es auch sehr, hier zu sein. Ich habe die Türkei zuvor besucht, um mich zu bedanken. Denn sie helfen den Flüchtlingen. Ich liebe meinen Onkel Erdogan sehr.“

Eine Frage zu Mesut Özil beantwortete Char wie folgt: „Er ist ein sehr guter Fußballer. Er hat viele Erfolge verbucht. Türkei ist sein Land. Natürlich wird er hinter seinem Land stehen. Erdogan ist sein Staatschef. Ich habe kein Problem damit, dass er mit Erdogan posiert hat.“



Nachrichten zum Thema