Hockney-Gemälde erzielt Rekordpreis von 90 Millionen Dollar

Ein Swimmingpool-Bild des britischen Malers David Hockney hat bei einer Auktion in New York mit gut 90 Millionen Dollar (knapp 80 Millionen Euro) einen Preisrekord für das Werk eines lebenden Künstlers erzie

Hockney-Gemälde erzielt Rekordpreis von 90 Millionen Dollar

New York (dpa) - Ein Swimmingpool-Bild des britischen Malers David Hockney hat bei einer Auktion in New York mit gut 90 Millionen Dollar (knapp 80 Millionen Euro) einen Preisrekord für das Werk eines lebenden Künstlers erzielt. Es handelt sich um «Portrait of an Artist (Pool with Two Figures)» («Porträt eines Künstlers (Pool mit zwei Figuren)», wie das Auktionshaus Christie's am Donnerstag (Ortszeit) im Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte. Das 1972 entstandene Acrylgemälde zeigt zwei Männer - einen von ihnen schwimmend im Pool, den anderen am Beckenrand stehend.

Der 81-jährige Hockney löst damit den 63-jährigen Jeff Koons als teuersten lebenden Künstler ab. Der Amerikaner Koons hatte den Rekord 2013 mit seiner Skulptur «Balloon Dog» gebrochen, die ebenfalls bei Christie's in New York für 58,4 Millionen Dollar (damals 43,6 Millionen Euro) versteigert worden war.



Nachrichten zum Thema