• Video-Galerie

Türkin wird in Schweden zu „Heldin des Jahres“

Türkin wird in Schweden zu „Heldin des Jahres“

Türkin wird in Schweden zu „Heldin des Jahres“

Die in Schweden lebende 63-jährige Türkin, Fatma İpek Alcı ist in Schweden zu „Heldin des Jahres“ gekürt worden. Die Mutter von sieben Kindern erhielt bei dem von der auflagenstarken schwedischen Zeitung „Aftonbladet“ organisierten Wettbewerb die meisten Stimmen. Die Zeitung kürte die Helden des Jahres. Die 63-jährige Türkin wurde für ihre „wegweisende Rolle“ ausgezeichnet. Die 7-Fache Mutter kam vor 30 Jahren aus der türkischen Provinz Kulu nach Schweden. Die Türkin habe im Kreis Botyrka bei Stockholm vor zwei Jahren damit angefangen, mit den Frauen mittleren Alters aus der Türkei einen Sicherheitsverein zu gründen. Fatma İpek Alcı sagte zu ihrem Verein folgendes: „Mehr als 20 Mitglieder des Vereins haben am Freitag und Samstag im Stadtviertel Fittja mit nächtlichen Wachen die Sicherheit des Viertels gewährleistet. Zudem haben wir  verhindert, dass Jugendliche Unruhe stiften und Scheiben von Geschäften einschlagen. Wir haben gezeigt, dass türkische Frauen nicht zu Hause sitzen und im Sozialleben aktiv sind. Das was wir gemacht haben, wurde auch von der Stadtverwaltung und Polizei gewürdigt. Sie haben uns jede Unterstützung gegeben. Wegen dieser Initiative wurde ich zu „Heldin des Jahres“ gekürt.“



Nachrichten zum Thema