Kurzfristige Terrorpanik in Paris

Auto rammt auf Champs Elysees Polizeifahrzeug

Kurzfristige Terrorpanik in Paris

In der französischen Hauptstadt Paris hat am späten Nachmittag ein Auto ein Polizeifahrzeug gerammt und ist in Flammen aufgegangen. Der Unfall auf dem Boulevard Champs Elysees löste Terrorpanik aus. Daraufhin wurden Sicherheitskräfte in Alarmbereitschaft versetzt.

Nach Angaben des französischen Innenministeriums trug der Fahrer des Autos, der bei dem Unfall möglicherweise ums Leben kam, eine Waffe bei sich. Im Zusammenhang mit dem Täter konnte keine Terrorverbindung festgestellt werden.

Augenzeugen zufolge habe der Fahrer das Polizeifahrzeug absichtlich gerammt. Zum Tatort wurden Feuerwehrleute und Sprengstoffexperten entsandt.



Nachrichten zum Thema